Skip to content

[Login]

Vorzeitiger Bebauungsplan "Wohngebiet Kossa" - 1.Änderung

Bekanntmachung der Gemeinde Laußig

 

Genehmigung des Vorzeitigen Bebauungsplanes Nr. 3  der Gemeinde Laußig

„Wohngebiet Kossa“ – 1. Änderung

Das Landratsamt Nordsachsen hat am 26.05.2015  Registriernummer 160/08/2015, AZ 06059-2014 den von der Gemeinde Laußig in der Sitzung am 27.Mai 2014 als Satzung beschlossenen Vorzeitigen Bebauungsplan Nr. 3 der Gemeinde Laußig „Wohngebiet Kossa“ – 1. Änderung
(Beschluss-Nr.340/49/2014) genehmigt.

Die Genehmigung wird hiermit bekanntgemacht.

Der Bebauungsplan tritt mit der Bekanntmachung in Kraft.

Das Plangebiet befindet sich im OT Kossa  „Wohngebiet Kossa“.

Jedermann kann den Bebauungsplan mit seiner Begründung in der Gemeindeverwaltung Laußig, Bahnhofstr. 1a, 04838 Laußig zu den Dienststunden einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen oder auf der Internetseite der Gemeinde Laußig
(www.laussig.de unter der Rubrik Gemeindenachrichten – Bekanntmachungen –)
nachgelesen werden.

Auf die Voraussetzung für die Geltendmachung der Verletzung von  Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolge des §215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.

Unbeachtlich werden demnach

(1)    Eine nach §214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften

(2)    Eine unter Berücksichtigung des §214 Abs. 2 beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und

(3)    Nach §214 Abs. 3 Satz 2 beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes  oder der Satzung schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind. Satz1 gilt entsprechend, wenn Fehler nach §214 Abs. 2a beachtlich sind.

Außerdem wird auf die Vorschriften des §44 Abs. 3 Sätze 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Demnach erlöschen Entschädigungsansprüche für die nach §§ 39 bis 42 bezeichneten Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruchs herbeigeführt wird.

 

Laußig, 27.05.2015

 

gez. L .Schneider
        Bürgermeister

Gemeindeverwaltung

Leipziger Str. 23
04838 Laußig
Tel.:         034243 / 339 0
Fax:         034243 / 339 21
E-Mail:     info[at]laussig.de
Internet: www.laussig.de